Händlerlogin

Plattformlift

Die variierenden Modelle, die es innerhalb der Rubrik Plattformlifte auf dem Markt gibt, basieren grundsätzlich auf dem Treppenlift. Diese Beförderungsmöglichkeiten werden in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung gestellt. Auf dieser Basis können individuell verschiedenartige Bedürfnisse und Voraussetzungen der späteren Nutzer optimal berücksichtigt werden. Mit Plattformliften können überwiegend die Personengruppen versorgt werden, die rollstuhlpflichtig sind und ohne eine zusätzliche Hilfseinrichtung Treppen nicht überwinden können. Die Plattformlifte werden in Abhängigkeit von den persönlichen Wünschen der Kundinnen und Kunden entweder für die Außenbereiche oder für die Montage in Innenräumen konzipiert.

Beim genauen betrachten sind die Plattformlifte ganz einfach und klar strukturiert aufgebaut. Sie ähneln einer klassischen Hebebühne, auf deren Plattform der Rollstuhlfahrer mit seinem Hilfsmittel ganz bequem Platz nehmen kann. In Betriebsbereitschaft werden die Plattformlifte durch herkömmlichen elektrischen Strom versetzt. Neben dem Transport über mehrere Stufen bietet der Plattformlift natürlich alle sicherheitstechnischen Voraussetzungen, die für eine unfallfreie und zuverlässige Mobilität erforderlich sind. Durch den Einbau innovativer Komponenten, zu denen sogenannte Absperrbügel und seitliche Klappensegmente gehören, beugen die aufstellbaren Auffahrrampen einem ungewollten Herausrollen vor.
Eine Besonderheit von Plattformliften besteht darin, dass diese in eingeklapptem Zustand einen enorm geringen Platzbedarf benötigen. Durch spezielle Scharniere und Klappsegmente ist es möglich, den Plattformlift einfach einzuklappen und seitlich an der Treppe zu positionieren. Dies können die Rollstuhlfahrer sogar selbst tun, weil die Mechanik der Klappkomponenten äußerst einfach zu bedienen ist.

Plattformlifte sind heutzutage nicht mehr nur in vielen privaten Bereichen anzutreffen. Plattformlifte werden sogar in Schwimmhallen genutzt. In vielen öffentlichen Gebäuden, in denen mehr als 10 Treppen zu meistern sind, gehören die Plattformlifte zu einer zeitgemäßen behindertengerechten Ausstattung. Die Basis für die Funktionstüchtigkeit der Plattformlifte stellt eine eben Fläche aus stabilem und tragfähigem Material dar, die als Aufnahmevorrichtung für den Rollstuhlfahrer dient. Eine spezielle Schiene, die in einer Führung aus Metall integriert ist, dient als Voraussetzung für die Auf- und Abwärtsbewegung des Plattformliftes. In der Regel sind die Technik und die Konstruktion der Plattformlifte so ausgerichtet, dass kurvige Treppen mit einem Neigungswinkel von maximal 60° befahren werden können. Die Antriebselemente für den Plattformlift werden bei den gängigen Modellen am Endpunkt der Führungsschiene angebracht. Für die Steuerung und die Bedienung des Plattformliftes wird eine Fernbedienung eingesetzt, die manuell auf Knopfdruck funktioniert.