Händlerlogin

Sitzlift

Vorzüge eines Sitzliftes

Der Sitzlift gehört zu den Treppenliften und kann körperlich eingeschränkten Menschen das Überwinden von unterschiedlich langen Treppenaufgängen ermöglichen.

Wie jeder Treppenlift, so hat auch der Sitzlift seine positiven Seiten, weshalb diese Liftart eine der gängisten Varianten darstellt. Die Hersteller der Sitzlifte bieten eine ganze Reihe verschiedenartiger Designs und Gestaltungsformen dieser technischen Hilfsmittel an. Diese breite Auswahl ist die Voraussetzung für die Anschaffung des perfekten Sitzliftes, der den eigenen individuellen Anforderungen gerecht werden kann.

Die Sitzlifte werden nicht nur von gehbehinderten Menschen bevorzugt, denen es extreme Schwierigkeiten bereitet, Treppen zu erklimmen. Auch für rollstuhlgebundene Personen gehören die Sitzlifte zu einer barrierefreien Wohnungsausstattung.
Zu den weiteren vorteilhaften, praktischen Gebrauchsmerkmalen der Sitzlifte gehört deren universeller Einsatz, der sich überwiegend gerade bei einem stark beschränkten räumlichen Platzangebot als günstig erweist. Darüber hinaus wirken die Sitzlifte aufgrund ihrer kompakten Bauweise nicht störend im Raum, zumal diese Vorrichtungen bei Nichtbedarf auch eingeklappt werden können.

Zusatzausstattungen für Sitzlifte

In Abhängigkeit von den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen der Kundschaft ergeben sich bei den Sitzliften zahlreiche Varianten, eine zusätzliche Erweiterung der Standardausführung zu realisieren. Neben der Montage von gepolsterten Armlehnen und Stützen für die Füße können die Sitze entweder fest fixiert oder in der Klappausführung eingebaut werden. Darüber hinaus sind bei den manuellen Bedienelementen innovative Besonderheiten möglich. In dieser Hinsicht gelten die ergonomisch und handgerecht geformten Steuersegmente mit gut lesbaren Beschriftungen zu den sinnvollen Entwicklungen.

Um den wechselnden Ansprüchen von körperlich und gesundheitlich eingeschränkten Menschen in höchstem Maße nachkommen zu können, statten die Hersteller der Sitzlifte diese Mobilisationshilfen mit auswechselbaren Sitzgelegenheiten aus. Unter diesen Gegebenheiten können Sitzlifte auch als Rollstuhllifte eingerichtet werden.

Der größte Teil der Zusatzausstattungen der Sitzlifte dient nicht nur der komfortablen Mobilisation, sondern hat ebenso ganz bedeutsame sicherheitstechnische Aspekte zu erfüllen. Durch die integrierten verstellbaren Rückenlehnen und rutschsicheren Sitzflächen sowie die stabilen Fußstützen können Unfälle vermieden werden. Für eine erweiterte Sicherheit sorgen die reißfesten und einfach zu bedienenden Sicherheitsgurte. Weitere technische Highlights der Sitzlifte sind innerhalb dieser Zielstellung die Kindersicherungen und die vorhandenen Einbauten, die eine Versorgung mit Notstrom gewährleisten können. Ein flexibler Einsatz der Sitzlifte wird ebenfalls durch eine leicht vorzunehmende Höhenjustierung der Sitze unterstützt. Menschen mit ganz unterschiedlichen Körpergrößen können somit in einem Sitzlift befördert werden.